Angiologische Rehabilitation

Mobilität sichern

Die Mobilität der Patienten so weit wie möglich sichern und wiederherstellen

Komplikationen vermeiden

Das Risiko von Folgeerkrankungen und Spätkomplikationen senken

Körpereigene Heilungskräfte aktivieren

In der Kombination mit Medikamenten sollen die körpereigenen Heilungskräfte aktiviert und gestärkt werden

Ernährung

Durch unsere Ernährungscoaches nachhaltig einen gesunden Lebensweg einschlagen

Berufliche Zukunft sichern

Mit Hilfe der Therapie soll eine weitere Beschäftigung ermöglicht werden

Spaß am Leben

Wohlbefinden und Lebensqualität steigern

Risiken bei angiologischen ErkrankungenTherapie

Risiken bei angiologischen Erkrankungen

Angiologische Erkrankungen werden in Erkrankungen des arteriellen Systems und des venösen Systems unterteilt. Damit wird unterschieden zwischen zuleitenden Gefäßen und ableitenden Gefäßen. Durch Ablagerungen an den Gefaßwänden kommt es zu Engstellen in wichtigen Arterien oder Venen. Dadurch wird die Sauerstoffversorgung des nachfolgenden Organs oder Gewebes verhindert oder zumindest erschwert.

Aneurysmen

Durch die Beschädigung der Gefäßwand kommt es zu einer Ausbauchung, welche aufgrund des Drucks platzen kann. Geschieht dies in einer der größeren Körperarterien tritt innerhalb weniger Minuten ein lebensbedrohlicher Blutverlust ein.

Erkrankung der Venen

Durch Gefäßerkrankungen in Venen agieren die Venenklappen nicht mehr zuverlässig und Blut staut sich. Es bilden sich geschlängelte Venen, die man Krampfadern nennt.

Arteriosklerose

Ablagerungen und Entzündungsreaktionen können sogar die Blutversorgung des Herzens oder des Gehirns gefährden. Arteriosklerose ensteht durch Bewegungsmangel und ungesunde Lebensweise.

Diabetes und Herzerkrankungen

Ein erhöhter Blutzuckerspiegel fördert Gefäßerkrankungen und schädigt die Gefäßwand. Das Risiko eines Herzinfarktes oder Schlaganfalls ist nicht zu unterschätzen.

Informationen & Ablauf

  • Keine Kosten (Rehabilitation ist im Regelfall zuzahlungsfrei)
  • Fahrtkosten werden erstattet
  • Frühstück und Mittagessen inklusive
  • Angehörige können in die Behandlung mit einbezogen werden

Was habe ich persönlich davon?

Durch Gefäßsport können angiologische Erkrankungen verlangsamt und die Gebrechen der Patienten gemindert werden. Folgeerkrankungen können deutlich verringert werden. Fangen Sie jetzt an – wir unterstützen Sie dabei!

Beantragung im Krankenhaus

Die Einleitung der Rehabilitation erfolgt im Krankenhaus durch den Stationsarzt und den Sozialdienst (vereinfachtes Antragsverfahren)

Beantragung durch den Hausarzt/Facharzt

Die Rehabilitation kann bei bestimmten Indikationen auch ohne Krankenhausaufenthalt durch Ihren Haus-/Facharzt beantragt werden

Kostenübernahme & Erstgespräch

Sobald Sie eine Kostenübernahme der Rentenversicherung oder der Krankenversicherung haben, kontaktieren Sie uns zu einem Erstgespräch. Wir erklären Ihnen noch einmal ausführlich alle zukünftigen Schritte

Zeitraum

Die Dauer der Rehabilitation beträgt 3 – 4 Wochen. Vereinbaren Sie mit unserem Rehabüro, wann Sie mit der Reha anfangen

Behandlungszeit

Die tägliche Behandlungszeit beträgt 5 – 6 Stunden und beinhaltet Frühstück und Mittagessen

Sie müssen nicht jeden Tag kommen.

Eine Intervallbehandlung (Behandlungstag und Ruhetag wechseln sich ab) ist bei uns möglich.

Nach der Behandlung

Wir bieten Ihnen zahlreiche Nachsorgeangebote wie Herzsport, Rehasport und IRENA

Therapielemente

Die medizinische angiologische Rehabilitation ist ein wichtiges Element für eine umfassende und wirkungsvolle Therapie Ihrer Gefäßerkrankung. Bei der Rehabilitation erlernen oder vertiefen Sie das komplexe Zusammenspiel von Medikamentenbedarf, Ernährung, Bewegung und Entspannung. Verbesseren Sie ihre Gesundheit eigenständig und beugen Sie gleichzeitig Folgeerkrankungen vor.

Informationen und AblaufFormulare und Anträge

Psychologische Betreuung

  • Ernährungspsychologie
  • Motivation
  • Entspannung

Fachärztliche Betreuung

  • Angiologie
  • Sozialmedizin

Im  Job

  • Übungen, um im Job fit zu bleiben
  • Work-Life-Balance

Physiotherapie und Sporttherapie

  • Optimierung des Blutdrucks
  • Gewichtsnormalisierung
  • Verbesserung von Motivation und Antrieb

Ernährung

  • Ernährungsberatung
  • Lehrküche
  • Einkaufstraining

Informationen & Kontakt

Wenn Sie Fragen zu unseren Reha-Produkten haben können Sie uns jederzeit per E-Mail kontaktieren. Sie erreichen uns bequem per Telefon von Montag bis Freitag von 7 – 20 Uhr. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Epiphanienweg 6, 14059 Berlin
030 30 678 010
reha@rehasport-berlin.de